• Berufsberatung

    Liebe Schülerinnen und Schüler,

    als Berufsberaterin an der Schule möchte ich Euch begleiten, wenn es um die Suche nach der richtigen Studien- und Berufswahl geht. Ich unterstütze Euch bei der Ausbildungs- und Studienplatzsuche. In Berufsorientierungsveranstaltungen bekommt Ihr von mir die notwendigen inhaltlichen Informationen. In der unabhängigen und individuellen Einzelberatung erarbeiten wir mögliche Berufsfelder, die zu Euren Interessen, Fähigkeiten, Zielen und Werten passen. Ich kläre mit Euch unterschiedliche Fragestellungen, wie z.B.:

    • Was mache ich nach dem Abitur?
    • Welches Studium ist für mich das richtige?
    • Welche Ausbildung passt zu mir?
    • Welche Möglichkeiten einer „Zwischenzeit“ gibt es nach dem Abitur?
    • Worin unterscheiden sich Hochschularten?
    • Wie sieht ein Zeitplan aus?
    • Worin unterscheiden sich Bewerbungsverfahren?

    Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

     

      Kontakt - Berufsberatung:

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Frau Bothe)
    Telefon: 0800 4 5555 00
  • Ferientermine

    Schuljahr 2016/17*

    Ferien Termin
    Herbstferien 2016 31. Oktober 2016 - 4. November 2016
    Weihnachtsferien 2016/17 23. Dezember 2016 - 6. Januar 2017
    Fastnachtsferien 2017 27. Februar 2017 - 3. März 2017
    Osterferien 2017 10. April 2017 - 21. April 2017
    Pfingstferien 2017 5. Juni 2017 - 16. Juni 2017
    Sommerferien 2017 27. Juli 2017 - 8. September 2017

    *alle Angaben ohne Gewähr

     

      Link

    Informationen zu den künftigen Ferienterminen in Baden-Württemberg finden Sie auf km-bw.de.
  • Nachhilfe

    Wer dem Unterricht aufmerksam folgt und auch sorgfältig seine Hausaufgaben macht sowie die Leistungserhebungen gründlich vorbereitet, wird in den überwiegenden Fällen keine zusätzliche Nachhilfe benötigen. Dennoch kann es auch einmal Situationen (Krankheit etc.) geben, in denen ein kleiner "Anschub" hilfreich sein kann, um wieder Anschluss an den Unterrichtsstoff zu finden. Deshalb sollten  Schülerinnen und Schüler, die in einem bestimmten Fach eine Nachhilfe wünschen, sich bitte an ihren Fachlehrer bzw. das Sekretariat wenden. Dort liegen Listen von geeigneten Oberstufenschülern aus, die im jeweiligen Schuljahr nach Vereinbarung privaten Nachhilfeunterricht anbieten.

    Bei Schülern, die wegen eines Schulwechsels zu uns das Fach Latein nachlernen müssen, ist vor der Aufnahme ans Hebel-Gymnasium zunächst mit der Schulleitung eine Zielvereinbarung zu treffen. Die schulischen Nachhilfeangebote reichen hier meist nicht aus, so dass hier professionelle Hilfe  gesucht werden muss. Lateinlehrkräfte des Hebel-Gymnasiums stehen hierfür in der Regel leider nicht zur Verfügung.

    In allen schulischen Problemfällen können die Fachlehrer, Klassenlehrer, Beratungslehrer mit Rat und Tat zur Seite stehen.  Es ist natürlich auch möglich sich unmittelbar an die Schulleitung zu wenden.

  • Oberstufenberatung

    Was lerne ich in einem Seminarkurs? Wie viele Musikkurse muss ich im Abiturzeugnis anrechnen lassen? Lohnt es sich, dass ich neben meiner schriftlichen Abiturprüfung noch zu einer mündliche Prüfung antrete?  All diese Fragen versucht die Oberstufenberatung zu beantworten: in großen Versammlungen, auf denen wir über die Kurswahl und das Anrechnungssystem im Abitur informieren, in Einzelgesprächen, bei denen immer wieder die kleinen Sorgen auf dem Weg zur Allgemeinen Hochschulreife aus dem Weg geräumt werden können. Diskretion ist dabei Ehrensache!

    Am Ende steht hoffentlich für alle eine fröhliche Abiturfeier, bei der die Schulleitung alle Dokumente mit Siegeln und Unterschriften überreicht. Wir leisten auch hierzu unseren Teil, einsatzbereit und gewissenhaft. Und wir wünschen allen den besten Erfolg!

     

      Kontakt - Oberstufenberatung:

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Frau Rosin, Herr Kühn)
  • Schließfächer

    Schließfächer können jederzeit über das Sekretariat oder eigenständig bei der Firma ASTRA angemeldet werden. Auch Nachbestellungen sind jederzeit möglich. Anmeldung im Sekretariat oder über www.astradirekt.de.

    Melden Sie bitte defekte Schließfächer auf dem Sekretariat.

  • Schülerbibliothek

    Unter- und Mittelstufenbücherei

    1. Die Schülerbibliothek befindet sich im Raum 121.
    2. Öffnungszeiten: Mo 12.15 bis 14.00 Uhr, Do 12.50 bis 14.00 Uhr
    3. Das Ausleihen der Bücher ist kostenlos, Ausleihfrist pro Buch drei Wochen, auf Wunsch wird diese gerne verlängert.
    4. Während der Öffnungszeiten steht der Raum den Hebelschülern zur Verfügung für Hausaufgaben, Nachhilfe, als Vesperraum, zum Schmökern, um sich mit jemandem zu treffen oder für eine Partie Schach.

    Die Schülerbibliothek bestand bereits in früheren Jahren, konnte aber dann aus Raum- und Personalmangel nicht weitergeführt werden. Ende 2009 wurde in umfangreicher Eigenarbeit, insbesondere von Birgit Doleschel, das bestehende Bücherinventar gesichtet, durchforstet und neu angeordnet. Weitere Bücher kamen größtenteils aus Spenden hinzu. Jährlich wird 1,- Euro aus jedem bezahltem, freiwilligen Elternbeitrag in Höhe von 4,- Euro  direkt an die Schülerbibliothek weitergeleitet. Spenden sind jedoch natürlich weiterhin sehr willkommen.

    Falls Sie der Schülerbibliothek gerne ein Buch spenden möchten, wenden sie sich bitte an Frau Doleschel - Kontaktadresse siehe unten. Es besteht eine Bücher-Wunschliste, die unsere SchülerInnen selbst aufgeschrieben haben.

    Sind Sie am Ausmisten Ihres Bücherschrankes?  Wenn Sie sich vorstellen könnten, dass das eine oder andere Buch Gefallen finden könnte, dann her damit! Geolino-Hefte werden auch gerne gelesen! Genug vorhanden sind Bücher von Enid Blyton und Karl May!

     

      Betreuung und Kontakt:

    Birgit Doleschel, Telefon 07627/970530

    OSAB - Oberstufen-Arbeitsbibliothek von HTG und HG

    Mehr Informationen zur Oberstufenbibliothek finden Sie unter http://www.osab.de/.

  • SMV

    SMV bedeutet Schülermitverantwortung und ist ein wichtiger Bestandteil des Hebel-Gymnasiums. Alle Klassensprecher/innen und deren Stellvertreter/innen sowie alle anderen, die sich gerne für die Schule und deren Schüler einsetzen, können hier mitwirken. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Schülern die Zeit in der Schule so angenehm und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Das tun wir, indem wir verschiedene Aktionen organisieren und durchführen. Dazu gehören der Kuchenverkauf am Welt-Aids-Tag, die Unterstufenfete, der Casinoabend, die Schulversammlung, das Fußballturnier, die Anti-Vandalismus-Gruppe und noch vieles mehr. All das wird am traditionellen SMV-Wochenende im Herbst jeden Jahres besprochen. Geleitet wird die SMV von den beiden Vertrauenslehrern und den beiden Schulsprechern. Diese vertreten auch die Interessen der Schülerschaft in verschiedenen Gremien.

     

      Vertrauenslehrerinnen:

    Anja Hofmeister & Lena Thielmann
  • Streitschlichter

    Streit schlichten, fair und kompetent

    Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder Schülerinnen und Schüler, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, jüngeren Schülern dabei zu helfen, ihre Konflikte ohne Gewalt, dafür aber mit einer gemeinsamen Lösung zu lösen. Die Streitschlichter!!!

  • Tipps für eine GFS

    Im Folgenden erhältst du wichtige Hinweise und praktische Tipps für deine GFS. Vieles davon kennst du schon vom Methodentraining. Versuche die Vorgaben und die Hinweise zu beachten, während du an deiner GFS arbeitest, denn sie können dir zu einer guten Note verhelfen.


    Du musst dich bis spätestens zum Ende des ersten Halbjahres für ein Fach entschieden haben. Deine Entscheidung musst du mit der Fachlehrkraft abstimmen. Bei der Auswahl der GFS sollte dein Interesse am Inhalt im Vordergrund stehen.

    Hinterfrage dein Thema genau um es einzugrenzen. Lege einen Schwerpunkt fest oder formuliere eine zentrale Frage, die du in deiner GFS erarbeitest.

    Wenn du ein Thema in einem Fach ausgewählt hast, ist die Fachlehrkraft dein/e Ansprechpartner/in Nummer 1!

    Die Angabe deiner Quellen ist für deine GFS wirklich sehr wichtig, achte also unbedingt darauf, dass du dir hier viel Mühe gibst. Hier sind aber noch ein paar Hinweise, um typische Fehler zu vermeiden:

    • Nicht nur deine Textquellen, auch die Quellen aller deiner Abbildungen müssen angegeben werden.
    • Du solltest möglichst auch Bücher verwenden – und diese natürlich auch korrekt als Quelle angeben.
    • Gib die Quellen immer komplett an, z.B. Autor/in, Titel, Verlag, Erscheinungsjahr, Seite/n!
    • Bei Internetquellen musst du das Datum deines Zugriffs auf die jeweilige Homepage angeben, weil sich das Internet sehr schnell verändert. Zum Beispiel: http://www.hebel-gymnasium-loerrach.de, Zugriff am 24. Juni 2015, 16:39 Uhr.
    • Vergiss nicht, dass auch Zitate und Zahlen und Fakten aus irgendeiner Quelle stammen. Logischerweise müssen diese Quellen dann auch angegeben werden. Achte bei Internetquellen darauf, dass es sich um eine vertrauenswürdige Homepage handelt. Beachte Firmennamen, Autoren/Autorinnen und das Impressum. Wenn du nicht sicher bist, kannst du natürlich auch deine Eltern fragen.

    Mit der Fachlehrkraft legst du einen Termin für die Präsentation fest. Erstelle dir einen Zeitplan für die Recherche, Gliederung, Ausarbeitung und Einübung. Versuche, diesen Zeitplan einzuhalten, weil du dir dadurch unnötigen Stress kurz vor der GFS ersparen kannst. Die Gliederung solltest du frühzeitig mit der Fachlehrkraft absprechen, damit Änderungen noch möglich sind. Spätestens drei Tage vor deiner GFS musst du das Handout bei der Fachlehrkraft abgeben.

    Falls du einen Termin nicht wahrnehmen kannst oder doch noch mehr Zeit brauchst, musst du das mit deiner Fachlehrkraft absprechen. Bei kurzfristiger Erkrankung muss die Lehrkraft unverzüglich informiert werden.

    Die Ausarbeitung hängt von den Vorgaben des Faches ab. Strukturiere deinen Vortrag: Gliedere dazu die Inhalte in einer sinnvollen Reihenfolge mit einer kurzen Einleitung, thematischem Schwerpunkt im Hauptteil sowie einer Zusammenfassung am Ende. Lege dabei Wert auf treffende Beispiele. Informative Abbildungen oder Textstellen, auf die du näher eingehst, ergänzen den Vortrag und lockern ihn auf. Dabei gilt: Weniger ist mehr!

    Für die Klasse musst du ein Handout erstellen, das die wesentlichen Inhalte verständlich zusammenfasst. Besprich auch hier mit der Fachlehrkraft, wie umfangreich die Inhalte (auch Quellen?) auf dem Handout sein sollten. Ein ansprechendes Layout weckt das Interesse für das Thema.

    Eine nicht gehaltene GFS kann mit der Note 6 bewertet werden!

    Für einen guten Vortrag lohnt es sich, einige Punkte zu beachten:

    • Überlege dir einen ansprechenden Einstieg.
    • Gib einen Überblick über deinen Vortrag und stelle deine Gliederung vor.
    • Ein "roter Faden" und Überleitungen zwischen einzelnen Teilen deines Vortrags sind hilfreich für das Verständnis.
    • Sprich langsam und deutlich und vor allem laut genug, so dass dich alle hören und verstehen können. Benutze auch Fachbegriffe und erkläre sie.
    • Setze Medien sinnvoll ein und wähle aussagekräftige Abbildungen aus. Mögliche Medien zur Präsentation sind z.B. Plakat, Tafel, Overheadfolie, Power Point-Präsentation, Prezi, Experiment oder auch selbst gestaltetes Anschauungsmaterial. Wähle die Schrift so, dass sie auch von Weitem lesbar ist.
    • Du bist der Experte/die Expertin auf Deinem Gebiet – zeige das auch deinem Publikum! Beachte aber, dass deine Klasse dich versteht. Tritt selbstsicher auf und lass sehen, was Du alles kannst.

    Der Schwerpunkt der Bewertung liegt auf dem Inhalt und der fachlichen Richtigkeit der Darstellung. Aber auch der zielgerichtete Einsatz der Medien und Methoden sowie dein Vortragsstil und Auftreten sind wichtig.

    Hier noch einige Hinweise und Ideen, die dir bei deiner GFS vielleicht behilflich sein können:

    • Notiere dir immer direkt, welche Quellen du für welchen Teil verwendet hast, denn es ist sehr zeitaufwändig, nachträglich die Quellen nochmal zu suchen.
    • Du solltest am Tag deiner GFS ausgeschlafen und fit sein. Entspann dich, wenn möglich, am Abend davor und gehe früh ins Bett.
    • Erstelle dir nummerierte Handkarten für Deinen Vortrag. Diese helfen dir beim Vortrag und du kannst ganz schnell die richtige Reihenfolge wieder finden, falls dir die Karten durcheinander geraten.
    • Wenn du eine Power Point-Präsentation erstellst, überfrachte sie nicht! Achte auf aussagekräftige Abbildungen und beschränke Dich auf wichtige Stichworte. Sei sparsam mit Effekten. Die Präsentation sollte auch von hinten gut zu erkennen sein.
    • Deine GFS sollte keine Aneinanderreihung von Fakten sein, sondern Sachverhalte logisch miteinander verbinden. Überlege dir eine Fragestellung, unter der deine ganze Arbeit steht, das erleichtert dir die zielgerichtete Arbeit.
    • Korrekturlesen ist sehr wichtig. Lies dir deine Arbeit mehrmals durch und lasse sie vielleicht auch von einer anderen Person Korrektur lesen.

    Für Klasse 9 und 10 gibt es noch ein paar zusätzliche Hinweise und Tipps:

    • Überlege dir eine zentrale Fragestellung zu deiner GFS. Du solltest dann nicht mehr nur Fakten vorstellen, sondern auf die Beantwortung deiner Frage hinarbeiten.
    • Von dir wird jetzt mehr Interaktion mit deiner Klasse erwartet. Binde sie ein, stelle Fragen, gib Aufgaben, rege zur Diskussion an.
    • Es ist für deine Arbeit wichtig, dass du Fußnoten erstellst. In der Regel werden diese für Quellenangaben und Zitate verwendet. Achte bitte besonders auf die korrekte Darstellung und Angabe deiner Quellen für Informationen, Abbildungen und Zitate! Falls du dabei Probleme haben solltest, wende dich an die Fachlehrkraft.