Fernunterricht

Viele Schüler und Schülerinnen haben sich in den zurückliegenden Monaten stark bei der Bewegung Fridays for Future im Kampf gegen den Klimawandel engagiert. So lag es nahe, dieses Thema auch im Unterricht aufzugreifen. Die Klasse 10a entschied sich im Englischunterricht, nachdem sie sich zunächst mit den Auswirkungen von Elektroschrott in Afrika beschäftigt hat, eine Weltklimakonferenz im virtuellen Raum durchzuführen – mit dem Ziel sich auf Vereinbarungen zu einigen, welche die Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius beschränken.

Zunächst mussten die Schüler und Schülerinnen sich entscheiden, welche Rolle sie an der Weltklimakonferenz einnehmen möchten:

  • Europäische Union
  • USA
  • China
  • Indien
  • weitere Industrienationen
  • weitere Entwicklungsländer

Sie erhielten ausführliche Hintergrundinformationen zur politischen Agenda der verschiedenen Gruppen und welche Anstrengungen sie bisher im Kampf gegen den Klimawandel unternommen haben. Des Weiteren machten sie sich mit dem notwendigen Wortschatz vertraut.

Bei der Weltklimakonferenz begrüßte Herr Baumann die Schülerinnen und Schüler als fiktiver UN-Generalsekretär Roger Zipfel und informierte sie zunächst über die aktuelle Situation des Weltklimas. Dann war es die Aufgabe der einzelnen Gruppen sich über die folgenden Punkte Gedanken zu machen und zu einem Vorschlag zu kommen, mit dem sie in die Vollversammlung gehen:

  • Wann erreichen wir den Höchststand an Emissionen?
  • Ab welchem Jahr beginnen wir die Emissionen zu reduzieren und mit welcher jährlichen Rate geschieht dies?
  • Welchen Beitrag möchten sie zum Stopp von Waldrodungen bzw. zur Aufforstung leisten?
  • Wie viel Geld stellen sie jährlich in einem Weltklimafond zu Verfügung, der den besonders vom Klimawandel betroffenen Ländern zugutekommt?

Ihre Entscheidungen verkündeten sie im Plenum. Die Ergebnisse wurden in einer Simulation (https://croadsworldclimate.climateinteractive.org/) eingegeben, welche aufgrund der entsprechenden Parameter eine mögliche Erderwärmung errechnet.

Es wurden mehrere Runden durchgeführt bis es die Klasse immerhin geschafft hat, sich auf Maßnahmen zu einigen, die eine maximale Erderwärmung auf 2,5 Grad Celsius beschränken könnten.

 

Sie möchten noch mehr Unterrichtsbeispiele sehen?
Slider