Französisch

Das Hebel :: Fächer

Leben wie Gott in Frankreich » : Dieses geflügelte Wort aus der Zeit der großen Französischen Revolution lässt erahnen, welch große Faszination und Anziehungskraft dieses Land und seine Bewohner seit jeher gerade auf uns Deutsche ausüben.

Es reicht aber nicht, Frankreich nur als Urlaubsreisender zu durchstreifen und zu genießen, wenn man dieses Volk, seine Dichter und Philosophen, auch aktuelle gesellschaftliche Phänomene und dgl. wirklich besser verstehen möchte. Dazu braucht es immer auch die Bereitschaft, sich mit der «Sprache Voltaires» auseinanderzusetzen, also Französisch (sprechen zu) lernen. Und dies erst recht, wenn der Sprachraum des Nachbarn nur wenige Kilometer entfernt beginnt.

Deshalb ist es uns Romanisten am Hebel-Gymnasium trotz des traditionell starken Gewichts der alten Sprachen ein besonderes Anliegen, allen motivierten S u S einen qualifizierten und interessanten Französischunterricht zu bieten.

I. Sprachlernprofil Französisch am Hebel-Gymnasium

Fortführung des Grundschul-Französisch ab Klasse 5 in Form einer einstündigen F-AG.  Diese ist als Angebot zu verstehen, um eine gewisse Kontinuität der Sprachausübung zu gewährleisten.

Wir beginnen offiziell mit Französisch als 3. Fremdsprache in der Klassenstufe 8 neben Alt-Griechisch und NWT. Nach drei intensiven Lernjahren ist dann für die meisten S u S am Ende von Klasse 10 Schluss. Besonders motivierte S u S machen weiter und belegen in der Kursstufe Französisch als Neigungsfach bzw. Profilfach. Das bedeutet, dass sie im Abitur diese Sprache als schriftliches Abiturfach wählen können. Die bisherigen Erfahrungen am Hebel zeigen, dass sich die Leistungen unserer S u S im Vergleich zu den F1 und F2 Schülern sehen lassen können!

Es besteht die Möglichkeit, Französisch als 4. Fremdsprache ab Klasse 10 bis zum Abitu mit je vier ! Wochenstunden (neu) zu erlernen. Diese Option gilt sowohl für Griechisch-Lernende als auch für besonders geeignete S u S aus NWT. Am Ende des dreijährigen Zyklus erwerben die S u S das Zertifikat « Absolvent des Profils Europäisches Gymnasium ». Dieses Zertifikat verschafft ihnen z.B. einen gewissen Vorteil, wenn sie sich an einer Hochschule oder im Ausland bewerben

II. Weitere Aktivitäten bzw. Infos zum Fach Französisch

  1. Individuelle Schüler-Austausche mit Frankreich (insb. Brigitte-Sauzay-Programm)
  2. Frankreichaustausch der Klassenstufe 10 mit Meylan (bei Grenoble)
  3. Schülerfahrten:
    • Schon mehrfach haben wir für S u S aus der Kursstufe (NF-Französisch und/oder F-Eu-Gym) Kurzstudienfahrten von 3-4 Tagen nach Paris organisiert, zeitlich jeweils am Schuljahrsende. Laut Beschluss der Fachschaft Französisch besteht aber keinerlei Anspruch auf eine solche Fahrt! Die Entscheidung zur Durchführung einer Parisfahrt liegt allein bei der verantwortlichen Lehrkraft und muss immer von der Direktion genehmigt werden.
    • Seit einigen Jahren führen wir kurz vor Weihnachten eine Exkursion nach Colmar im Elsass durch. Sie betrifft nur die Französisch-Lerner im 1. Lernjahr, d.h. S u S aus der Klasse 8 sowie die Anfänger aus dem Kurs EU-Gym (Klasse 10). Der Besuch des weit über Colmar hinaus bekannten Weihnachtsmarkts soll unsere S u S dazu animieren, erste sprachpraktische und landeskundliche Erfahrungen zu sammeln.

III. DELF-Prüfungen

Die DELF-Zertifikate sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Sie werden auch an Schulen von externen Kräften der französischen Kulturinstitute organisiert, in Südbaden vom Centre Culturel Français Freiburg.

Die Prüfungen der verschiedenen Niveaustufen A1 – B2 sind alle gleich aufgebaut und evaluieren die S u S in den vier Grundkompetenzen: Hören – Lesen – Sprechen – Schreiben. Sie sind kostenpflichtig.

Am Hebel-Gymnasium bieten wir jeweils gegen Schuljahrsende (meist im Juni) die folgen-den Teilprüfungen an:

1. A 2 : für die K1 Eu-Gym

2. B 1 : für die S u S der Klasse 10

3. B 2 : für die K1 NF bzw. Profilfach